Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reisebus-Unfall bei Fest der Freiheit-Gegendemo am Wiener Ring

Der Bus krachte am Ring rückwärts in eine Ampel
Der Bus krachte am Ring rückwärts in eine Ampel ©Leserreporterin Mariela D.
Im Zuge der Demonstration gegen die Burschenschafter-Veranstaltung "Fest der Freiheit"kam es auf der Wiener Ringstraße offenbar zu einem Unfall. Leserreporterin Mariela D. beobachtete, wie ein Reisebus rückwärts in eine Ampel krachte.
Der verunfallte Bus
Demos in Wien

“Der Reisebus wollte auf die Ringstraße abbiegen – aber da war ja die Demo im Gange und alles abgesperrt. Deswegen hat der Fahrer zurückgeschoben. Bei der Rückwärtsfahrt hat er aber die Ampel übersehen und ist voll dagegen geknallt,” berichtet Mariela D. uns von der Unfallstelle.

Bus bei Unfall am Ring demoliert

Die Polizei, die sich sowieso vor Ort befand, habe den Unfallkrach gehört und sei sofort herbeigeeilt. Verletzt wurde bei dem Unfall, der sich an der Bellariastraße Ecke Dr. Karl Renner Ring gegen 18.30 Uhr ereignete, glücklicherweise niemand. Bei dem Bus wurde jedochdurch den Zusammenprall mit der Ampel die Heckscheibe eingeschlagen.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden und 20 Euro verdienen?

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Reisebus-Unfall bei Fest der Freiheit-Gegendemo am Wiener Ring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen