Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reifenplatzer verursacht Karambolage auf A2: Alle drei Lenker verletzt

Ein Reifenplatzer löste auf der A2 einen Unfall aus. Daraufhin folgte ein zehn Kilometer langer Stau.
Ein Reifenplatzer löste auf der A2 einen Unfall aus. Daraufhin folgte ein zehn Kilometer langer Stau. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der A2 bei Guntramsdorf im Bezirk Mödling ein Unfall, bei dem zwei Lkw und ein Pkw beteiligt waren. Alle drei Lenker wurden dabei verletzt.

Bei einem Zusammenstoß von zwei Lkw und einem Pkw auf der Südautobahn (A2) bei Guntramsdorf (Bezirk Mödling) sind am Dienstagnachmittag alle drei Lenker leicht verletzt worden. Das Kraftfahrzeug eines 59-Jährigen war aufgrund eines Reifenplatzers in Richtung Mittelleitwand gezogen, berichtete die Polizei am Mittwoch. Durch die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu kilometerlangen Staus.

Reifenplatzer verursacht Unfall auf A2 bei Guntramsdorf

Gegen 15.30 Uhr war ein 59-Jähriger mit seinem Lkw auf dem ersten Fahrstreifen der A2 in Fahrtrichtung Wien unterwegs. Neben ihm fuhr der Lkw eines 40-Jährigen, auf dem dritten Fahrstreifen lenkte eine 29-Jährige ihren Pkw. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, kam es beim Kraftfahrzeug des 59-Jährigen zu einem Reifenplatzer. Das Fahrzeug bewegte sich dadurch Richtung Betonleitwand und krachte zuerst auf den Lkw des 40-Jährigen und danach auf das Auto der Frau. Dieses wurde durch den Aufprall abgedrängt und kam auf der Leitwand zu stehen.

Unfall löst zehn Kilometer langen Stau auf A2 Richtung Wien aus

Die Lenkerin wurde von der Feuerwehr aus dem stark deformierten Pkw befreit. Der 40-Jährige kam mit seinem Lkw von der Fahrbahn ab und landete im Grünstreifen. Alle drei Lenker wurden an Ort und Stelle versorgt und anschließend in das Unfallkrankenhaus Meidling bzw. das Landesklinikum Mödling eingeliefert.

Teile der Betonleitwand wurden durch den Aufprall des Pkw auf die Gegenfahrbahn der A2 geschleudert und beschädigten dort zwei weitere Fahrzeuge. Durch die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen mussten drei von vier Fahrstreifen Richtung Wien sowie zwei in Richtung Graz gesperrt werden. Die Folge waren nach ARBÖ-Angaben bis zu zehn Kilometer Stau.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Reifenplatzer verursacht Karambolage auf A2: Alle drei Lenker verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen