Regierung führt bei Parlamentswahlen in Albanien

Bei den Parlamentswahlen in Albanien führt die Parteienkoalition des amtierenden Regierungschefs Berisha. Nach Auszählung von 70 Prozent der am letzten Sonntag abgegebenen Stimmen errang der 64-Jährige mit 71 Abgeordneten die absolute Mehrheit im Parlament mit 140 Sitzen. Die Oppositionsliste des Sozialisten Edi Rama unterlag danach zusammen mit der abgespaltenen Partei LSI knapp mit 69 Plätzen.

Sollte das Ergebnis bis zum Ende der Auszählung Bestand haben, dürften dem kleinen Adrialand unruhige innenpolitische Zeiten bevorstehen. Die beiden politischen Lager sind seit vielen Jahren tief verfeindet. Im Wahlkampf war es zu schwerer Gewalt mit Toten und Verletzten gekommen. Die Wahl selbst war am Sonntag jedoch weitgehend fair verlaufen. Das Balkanland Albanien ist seit April NATO-Mitglied und hat sich auch um die EU-Mitgliedschaft beworben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Regierung führt bei Parlamentswahlen in Albanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen