Rechtsanwalt von Dink tot aufgefunden

Ein Rechtsanwalt des von Ultra­nationalisten ermordeten türkisch-armenischen Journalisten Hrant Dink ist am Freitag in Istanbul tot aufgefunden worden. Hakan Karadag, der die Familie Dinks als Nebenkläger vertreten hatte, wurde in seiner Wohnung erhängt aufgefunden, berichteten türkische Medien. Die Hintergründe waren zunächst unklar.
Proteste nach Ermordung von Hrant Dink

Dink war am 19. Jänner 2007 in Istanbul auf offener Straße erschossen worden. Wegen seiner Äußerungen zum Massenmord an den Armeniern im Ersten Weltkrieg war er wegen “Beleidigung des Türkentums” verurteilt und von türkischen Nationalisten bedroht worden. Der Prozess läuft noch. In dem Verfahren sei auch Rechtsanwalt Karadag bedroht worden, berichteten türkische Medien.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Rechtsanwalt von Dink tot aufgefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen