Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Real schlägt Atletico im Elfmeterschießen

Sergio Ramos schoss das 1:0 für Real Madrid.
Sergio Ramos schoss das 1:0 für Real Madrid. ©AP
Dank fünf souverän verwandelter Elfmeter holte sich Real Madrid den Titel in der Champions League gegen Atletico Madrid. Nach 120 Minuten stand es nach Treffern von Ramos und Carrasco 1:1.

Zum zweiten Mal nach 2014 trafen Real Madrid und Atletico Madrid im Finale der Champions League aufeinander. Von Beginn weg entwickelte sich eine vorsichtige Partie mit leichten Vorteilen für Real. In der 15 Minute erzielte Sergio Ramos nach einem seitlichen Freistoß, wohl aus Abseitsposition, das 1:0. In weiterer Folge kontrollierte Real die Partie, Atletico fiel nur wenig ein und so ging es mit einem verdienten 1:0 in die Halbzeitpause.

 

Griezmann verschießt Elfmeter

Kurz nach der Pause bekam Atletico die große Chance auf den Ausgleich. Nach einem Foul von Pepe an Torres schoss Griezmann den Elfmeter jedoch an die Latte. Doch Atletico schien nun aufgewacht und tat deutlich mehr für die Offensive. Doch auch Real blieb über Konter stets gefährlich. Nachdem Benzema alleine vor Oblak scheiterte, brachten kurz darauf gleich mehrere Real-Spieler den Ball nicht im Tor unter. Diese schlechte Chancenauswertung wurde in der 79. Minute bestraft, als der eingewechselte Carrasco das wichtige 1:1 erzielte.

 

Beide Teams von Krämpfen geplagt

In der letzten Minuten änderte sich nichts mehr am Spielstand – wie bereits 2014 ging es auch diesmal in die Verlängerung. Dort übernahm Atletico das Kommando und drückte Real klar in die eigene Hälfte. Bei 1:1 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung waren fast allen Spielern die Strapazen anzumerken. Zahlreiche Spieler waren von Krämpfen geplagt. Am Ende versuchte Real noch einmal, doch noch die Entscheidung herbei zu führen. Treffer wollte jedoch keiner mehr gelingen – so ging es ins Elfmeterschießen.

 

Nur ein verschossener Elfmeter

Lucas Vasquez und Griezmann verwandelten als erste Schützen sicher. Ebenso Marcelo und Gabi. Auch Bale und Saul hielten dem Druck stand und brachten den Ball sicher im Tor unter. Nachdem Ramos ebenso sicher traf, scheiterte Juan Fran nur am Pfosten. Christiano Ronaldo hatte nun die Entscheidung auf dem Fuß. Diese Möglichkeit ließ sich der Portugiese nicht nehmen, verwandelte sicher und schoss Real Madrid somit zum Titel. Altetico scheiterte wie schon 2014 erneut an Real Madrid.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Real schlägt Atletico im Elfmeterschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen