Rüdes Foul schockt Belgien

Anderlecht-Verteidiger Marcin Wasilewski hat sich am Sonntag im Fußball-Meisterschaftsspiel gegen Standard Lüttich (1:1) einen doppelten offenen Bruch des rechten Beins zugezogen. Lüttich-Mittelfeldspieler Axel Witsel hatte für die rüde Attacke an den 29-Jährigen in der 25. Minute völlig zurecht die Rote Karte gesehen.
Foul von Witsel an Wasilewski

“Es ist ein besonders komplizierter Bruch, der Heilungsprozess wird sehr lange dauern”, sagte Anderlechts Clubarzt Louis Kinnen. “Es war unabsichtlich”, beteuerte Witsel.

RSC-Coach Oliver Deschacht schimpfte nach der Partie: “Das war kein Fußball mehr.” Der Trainer verlor nicht nur den 39-fachen polnischen Teamspieler, sondern auch den tschechischen Ex-Nürnberger Jan Polak, der nach einem Foul einen Kreuzbandriss erlitt und ebenfalls mehrere Monate ausfallen wird.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Rüdes Foul schockt Belgien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen