"Raymond" zum Hurrikan der Kategorie 1 abgestuft

Region blieb weiter im Ausnahmezustand
Region blieb weiter im Ausnahmezustand
Hurrikan "Raymond" bedroht weiter die Pazifikküste Mexikos. Obwohl er sich abschwächte, blieb der Tropensturm für die südlichen Bundesstaaten Guerrero und Michoacán eine Gefahr. Er erreichte am Dienstag Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 Kilometern pro Stunde, wie der mexikanische Meteorologische Dienst mitteilte. "Raymond" wurde zum Hurrikan der Kategorie 1 abgestuft.


Zwei Kaltfronten hatten davor verhindert, dass er auf Land traf. Seine weitere Zugbahn blieb zunächst unklar.

Die Region blieb in Ausnahmezustand. Für mindestens sechs Gemeinden in Guerrero und Michoacán galt die Alarmstufe rot. Die Schulen blieben am Dienstag geschlossen. In manchen Bereichen von Guerrero war das öffentliche Leben weitgehend lahmgelegt. Das Nationale Hurrikan-Zentrum der USA (NHC) in Miami rechnete mit viel Regen in beiden Bundesstaaten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • "Raymond" zum Hurrikan der Kategorie 1 abgestuft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen