Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rauchfangkehrer bringen doch Glück!

Symbolbild
Symbolbild
Einen oder mehrere Schutzengel hatte ein 21jähriger Monteur aus Wien Liesing: Er stürzte im Bezirk Baden bei Dacharbeiten etwa 25 Meter ab. Der junge Mann ist nach seinem Unfall aber schon wieder ansprechbar.

Mehr als einen Schutzengel dürfte heute, Donnerstag, am späten Vormittag ein 21-jähriger Wiener bei einem Arbeitsunfall in Oberwaltersdorf (Bezirk Baden) gehabt haben. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion war der in Liesing wohnhafte Mann aus etwa 25 Metern von einem stillgelegten Fabriksschornstein abgestürzt.

Er wurde mit Verletzungen, deren Grad vorerst nicht feststand, ins Krankenhaus Baden eingeliefert. Der 21-Jährige war sogar ansprechbar.

Der Unfall hatte sich bei Vorbereitungsarbeiten zur Errichtung einer Funksendeanlage in dem 30 Meter hohen Schornstein ereignet. Laut Sicherheitsdirektion war der Monteur trotz Verwendung eines Auffanggurtes abgestürzt. Er schlug mit dem Rücken im Erdreich auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rauchfangkehrer bringen doch Glück!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen