Raubüberfälle in Meidling und Simmering

SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
SYMBOLFOTO &copy Bilderbox
Zwei Raubüberfälle spielten sich in Wien Samstag Abend ab. In beiden Fällen konnten die Täter mit ihrer Beute entkommen - Verletzt wurde bei beiden Überfällen niemand.

Zunächst hatte es Samstag gegen 17.45 Uhr Alarm für die Wiener Polizei gegeben. Ein unbekannter Mann hatte in einem Drogeriemarkt in der Niederhofstraße in Wien-Meidling die 26-jährige Angestellte Cornelia H. mit einem Messer bedroht und die Herausgabe der Tageslosung verlangt. Mit dem Geld flüchtete der Täter aus dem Geschäft. Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich keine Kunden in dem Geschäft, verletzt wurde niemand.

Schauplatz des zweiten Überfalls war die Filiale einer Imbiss-Kette in der Simmeringer Hauptstraße in Wien-Simmering. Dort zückte ein mit einer schwarzen Wollhaube maskierter Mann eine Schusswaffe und forderte von dem 24-jährigen Angestellten Davut D. Bargeld. Auch in diesem Fall erhielt der Räuber die Tageslosung und flüchtete.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Raubüberfälle in Meidling und Simmering
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen