AA

Räuber waren wieder "fleißig"

Räuber machen in der Vorweihnachtszeit weiterhin der Polizei und Geschäftsleuten in Wien zu schaffen - innerhalb einer Stunde wurde Drogeriemarkt und Trafik überfallen.

Freitag Abend ereigneten sich innerhalb einer Stunde gleich zwei Überfälle. Ziele der Kriminellen waren eine Trafik in Ottakring und eine Filiale der Drogeriekette Schlecker in Margareten.

Bereits nach Geschäftsschluss – gegen 18.15 Uhr – wurden die Trafikinhaberin Sabine Sch. aus Liesing und eine Angestellte beim Verlassen des Geschäfts in der Enenkelstraße in Ottakring zu Boden gestoßen und von drei Männern mit einer Faustfeuerwaffe bedroht. Laut Polizei mussten die beiden Frauen den Tresor öffnen. Die Täter rafften die Tageslosung, eine Münzsammlung sowie Schmuck zusammen und flüchteten mit einem größeren Betrag. Die Täter dürften etwa 25 bis 30 Jahre alt gewesen sein.

Rund eine Stunde zuvor bedrohte ein Räuber die 23-jährige Sabina H. aus Hernals, die gerade in der Schleckerfiliale auf der Wiedner Hauptstraße in Margareten als Kassierin eingeschult wurde. Der Täter zückte ein Messer, woraufhin Sabina H. ihm knapp 700 Euro aus der Kassa übergab. Der Räuber wurde als rund 35 bis 40 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß, schlank und Solarium gebräunt beschrieben. Er hatte dunkelbraune kurze Haare und trug eine Brille mit Metallfassung. Bekleidet war er unter anderem mit einer dunkelblauen kurzen Daunenjacke und einer dunklen Hose.

Redaktion: Elisabeth Skoda

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Räuber waren wieder "fleißig"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen