Raubüberfälle auf Wettlokale

Am Mittwoch wurde ein 24-Jähriger aus Wien 3. festgenommen. Er soll in mehreren Fällen verdächtig sein, Raubüberfälle auf Wettbüros begangen zu haben.

Er habe mutmaßlich jeweils ein Wettlokal maskiert und mit einer Softgun bewaffnet überfallen, wobei er am Vorabend des jeweiligen Überfalles im Wettlokal spielte und die Örtlichkeiten auskundschaftete.

Der Tathergang spielte sich wie folgt ab: Der Verdächtige spielte in der Tatnacht zuerst an einem Glückspielautomaten in einer Koje, ließ sich einen Gewinn auszahlen und wechselte in der Folge auf einen Glückspielautomaten in Hauptlokal. Dort spielte er nur kurz und ließ sich einen Gewinn ausbezahlen.

Im Anschluss daran, erweckte er den Eindruck das Lokal verlassen zu wollen, wobei er sich jedoch nur maskierte, den jeweiligen Angestellten mit einer Softgun bedrohte und Bargeld raubte.

C. ist hinsichtlich der ihm zur Last gelegten Taten geständig und rechtfertigte sein Vorgehen mit Schulden, welche ihm durch die Neueröffnung eines Lokals entstanden waren.

Hinweise werden erbeten an die Kriminaldirektion 1 unter der Rufnummer 31310 / 33110.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Raubüberfälle auf Wettlokale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen