Raub auf Supermarktfiliale in Alsergrund

Kassenangestellte mit einem Küchenmesser bedroht und Bargeld in geringer Höhe erbeutet - Täter, vermutlich ein 30 bis 35-jähriger Wiener, entkam unerkannt.

Ein bisher unbekannter Mann hat am gestrigen Freitagabend gegen 18.15 Uhr die Filiale einer Supermarktkette in Wien-Alsergrund überfallen. Der Mann bedrohte die 35-jährige Kassenangestellte mit einem Küchenmesser und erzwang dadurch die Herausgabe von Bargeld in geringer Höhe, teilte die Wiener Polizei am Samstag mit. Eine Sofortfahndung nach dem Täter sei erfolglos verlaufen.

Der Räuber ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß, schlank, hat kurze, dunkle zurückfrisierte Haare, pockennarbiges Gesicht, dunkle Augen, dunkle Brille, bekleidet mit dunkler längerer Daunenjacke, schwarze Jeans, und sprach Wiener Dialekt.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Raub auf Supermarktfiliale in Alsergrund
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.