Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rapid Wien: Zweikampf um Präsidentenamt

Es scheint ein Zweikampf um das Präsidentenamt bei Rapid Wien zu werden.
Es scheint ein Zweikampf um das Präsidentenamt bei Rapid Wien zu werden. ©APA (Sujet)
Die Wahl zum nächsten Präsidenten des Fußball-Clubs Rapid-Wien dürfte zu einem Zweikampf werden. Die Liste von Roland Schmid und von Robert Grüneis haben fusioniert, berichtete der Kurier am Dienstagabend.

Schmid tritt demnach als Nummer eins an, Grüneis bleibt im Team, sei der Zeitung bestätigt worden.

Am Montag tagt das sechsköpfige Wahlkomitee. Erwartet wird, dass neben der Liste von Martin Bruckner auch die Liste Schmid/Grüneis zur Wahl am 25. November zugelassen werden.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien: Zweikampf um Präsidentenamt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen