Rapid Wien: US-Boy Joshua Gatt auf Probetraining

Rapid-Coach Damir Canadi begrüßte Joshua Gatt als Trainingsgast.
Rapid-Coach Damir Canadi begrüßte Joshua Gatt als Trainingsgast. ©APA/Georg Hochmuth
Rapid-Wien-Trainer Damir Canadi begrüßte am Dienstag mit dem US-Amerikaner Jushua Gatt einen Testkandidaten beim Training.
Entrup wird verliehen
Schrammel verletzt
Rapids Winter-Vorbereitung

In der zweiten Trainingswoche der Winter-Vorbereitung stand bei Rapid Wien am Dienstag ein neues Gesicht auf dem Platz. Flügelspieler Joshua Gatt aus den USA ist bei Trainer Damir Canadi derzeit auf dem Prüfstand. “Ein sehr interessanter Spieler”, lobte der Coach den 25-jährigen Offensivmann aus Michigan im Kurier.

Österreich ist für Gatt, der zuletzt beim dänischen Klub Molde FK unter Vertrag stand, kein Neuland: Im Herbst 2010 bestritt der US-Boy 15 Erste-Liga-Spiele für den SCR Altach, in denen ihm immerhin vier Tore gelangen.

Joshua Gatt zu Rapid? Das sagt Sportchef Fredy Bickel

Während Gatt bei Canadi also einen guten ersten Eindruck hinterlassen hat, tritt Rapids Sportdirektor Fredy Bickel auf die Bremse: “Eine Verpflichtung ist vorerst kein Thema”, hielt der Schweizer fest. Zuvor müsste noch die Reduktion der Legionärszahl im Kader der Grün-Weißen vorangetrieben werden.

Aussortiert sind bereits Stürmer Tomi Correa und Torhüter Ján Novota. Da jedoch beide gültige Kontrakte – bis Sommer 2017 beziehungsweise Sommer 2018 – besitzen, müssen sie allerdings erst einen neuen Arbeitgeber finden. Novota hat in der Kronenzeitung jedenfalls angekündigt: “Ich will nicht den Vertrag hier in Wien aussitzen.”

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien: US-Boy Joshua Gatt auf Probetraining
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen