AA

Rapid Wien: Stürmer Terrence Boyd sorgte für WEGA-Einsatz

Rapid Stürmer Terrence Boyd schießt nicht nur Tore.
Rapid Stürmer Terrence Boyd schießt nicht nur Tore. ©APA
Am Sonntag rückten WEGA-Beamte zum Haus des Rapid Stürmers aus. Terrence Boyd soll auf seiner Dachterrasse mit einer Softgun hantiert haben. Verängstigte Nachbarn haben die Polizei alamiert.

Polizeisprecher Roman Hahslinger bestätigte den Vorfall gegenüber einer Tageszeitung. Die Nachbarn des Stürmertalents haben die Polizei verständigt, da diese den 22jährigen mit einer Waffe auf seinem Dach gesehen haben. Es klärte sich jedoch schnell auf, dass es sich bei der vermeintlichen Luftpistole “nur” um ein Paintball-Gewehr handelte.

Terrence Boyd mit Paintball-Gewehr

Die WEGA rückte nach der Alamierung mit sechs Beamten aus. Boyd öffnete den Einsatzkräften selbst die Tür und zeigte sich nach Angaben der Polizei äußerst kooperativ. Da kein Tatbestand vorlag, wurde der Stürmer auch nicht angezeigt. Rapid Cheftrainer Zoran Barisic und Sportdirektor Helmut Schulte haben jedoch bereits angekündigt “ein ernstes Gespräch mit dem amerikanischen Teamspieler” zu führen.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Rapid Wien: Stürmer Terrence Boyd sorgte für WEGA-Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen