AA

Rapid Wien holte Matthias Seidl von Blau Weiß Linz

Rapid-Trainer Barisic erwartet sich viel von Matthias Seidl.
Rapid-Trainer Barisic erwartet sich viel von Matthias Seidl. ©APA/EXPA/THOMAS HAUMER
Rapid angelte sich Zweitliga-Primus Matthias Seidl von Aufsteiger Blau Weiß Linz. Der Mittelfeldmann erhielt einen Vertrag bis 2027 bei den Hütteldorfern.
Rapid Wien gab Rene Kriwak ab

Der in der vergangenen Saison zum besten Spieler der 2. Liga gekürte Matthias Seidl wechselt von Aufsteiger Blau Weiß Linz zu Rapid Wien.

Rapid Wien angelte sich Matthias Seidl

Für den 22-jährigen Seidl erhalten die Oberösterreicher eine Ablösesumme im sechsstelligen Bereich. Seidl, der es bei Ralf Rangnick auf die Abrufliste des Nationalteams geschafft hatte, unterschrieb bei Rapid einen Vertrag bis Sommer 2027. Am Salzburger soll dem Vernehmen nach auch Sturm Graz Interesse gezeigt haben, Rapid finalisierte nun aber den Transfer.

Matthias Seidl hat für Blau Weiß Linz in der Meistersaison zwölf Tore erzielt, drei bereitete er vor. "Seine Statistik spricht für sich und wir sind wirklich froh, dass uns die Verpflichtung dieses hoch veranlagten österreichischen Spielers gelungen ist. Matthias bringt eine unglaubliche Mentalität und zudem Torgefahr und fußballerische Qualität mit", meinte Rapids Sport-Geschäftsführer Markus Katzer.

Auch Fally Mayulu soll Offensivabteilung von Rapid Wien verstärken

Vor Seidl war bereits der französische Stürmer Fally Mayulu von Blau Weiß zu Rapid gewechselt. Beiden wird eine gewisse Eingewöhnungsphase im Oberhaus zugestanden, vor allem Seidl soll aber bald eine echte Verstärkung werden. Trainer Zoran Barisic sah im Transfer auch ein Zeichen nach außen: "Ich bin überzeugt, dass wir in der kommenden Saison manchen Unkenrufen zum Trotz eine Mannschaft stellen werden, mit der sich die Rapid-Fans identifizieren können."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien holte Matthias Seidl von Blau Weiß Linz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen