Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rapid Wien: Harald Pichler wechselt zum SV Ried

Harald Pichler (rechts) sucht beim SV Ried eine neue Herausforderung.
Harald Pichler (rechts) sucht beim SV Ried eine neue Herausforderung. ©APA
Harald Pichler wechselt mit sofortiger Wirkung von Fußball-Rekordmeister Rapid zur SV Ried. Der 26-jährige Defensivspieler, der bei den Hütteldorfern kein Stammspieler war, unterschrieb bei den Innviertlern am Dienstag einen Eineinhalb-Jahresvertrag.

Die Innviertler verpflichten den gebürtigen Kärntner, dessen Vertrag bei Rapid im Sommer ausgelaufen wäre. Über die Ablösesumme wurde stillschweigen vereinbart. Bevor Pichler 2011 zu Rapid wechselte, spielte der Kärntner unter anderem für Wacker Innsbruck und die Red Bull Salzburg Juniors. “In meiner Laufbahn war Rapid eine sehr wichtige Station, jetzt ist es aber für mich an der Zeit, in Ried einen Neustart zu wagen”, wird der 26-jährige in einer Aussendung zitiert.

Starkl und Pavelic verlängerten bis 2017

Während Pichler Rapid verlässt, verlängerten die Grün-Weißen die Verträge von zwei Eigenbauspielern. Dominik Starkl und Mario Pavelic banden sich jeweils bis 2017 an den aktuellen Bundesliga-Dritten.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien: Harald Pichler wechselt zum SV Ried
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen