Rapid Wien gegen TSV Hartberg wird auf Herbst verschoben

In der Fußball-Bundesliga kommt es zu einer Verschiebung des Spiels Rapid Wien gegen TSV Hartberg.
In der Fußball-Bundesliga kommt es zu einer Verschiebung des Spiels Rapid Wien gegen TSV Hartberg. ©APA/GEORG HOCHMUTH (Symbolbild)
Das Fußball-Bundesligaspiel zwischen Rapid Wien und dem TSV Hartberg wird nicht am Sonntag, 21. August über die Bühne gehen, die Partie wird auf Wunsch der Grün-Weißen in den Herbst verlegt. Rapid hat einen entsprechenden Antrag gestellt, so die Bundesliga am Donnerstag.
Rapid schafft Aufstieg

Grund für den Antrag sei das Weiterkommens von Rapid Wien in der Conference-League-Qualifikation. Die Partie hätte eigentlich am 21. August (17.00 Uhr) stattfinden sollen, einen Ersatztermin gibt es noch nicht.

Verschiebung von Rapid Wien gegen TSV Hartberg

Im vergangenen Sommer war die Möglichkeit für Anträge auf Matchverschiebungen geschaffen worden, um den im Europacup engagierten Vereinen zusätzliche Regenerationszeit zu ermöglichen. Erstmalig wird diese Möglichkeit heuer nun von Rapid Wien in Anspruch genommen, um sich zwischen den beiden Partien gegen den FC Vaduz im Play-off schonen zu können. Wann das Heimspiel gegen Hartberg nachgetragen wird, hängt vom Abschneiden der Mannschaft von Trainer Ferdinand Feldhofer gegen die Liechtensteiner ab.

Szenario Rapid-Wien-Aufstieg in Gruppenphase

Wie die Bundesliga weiter mitteilte, fließen im Falle eines Aufstiegs von Rapid Wien in die Gruppenphase 1,5 Prozent des Startgeldes in einen Solidaritätstopf, von dem sämtliche Clubs der Liga profitieren, die in keiner Gruppenphase eines internationalen Bewerbes spielen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien gegen TSV Hartberg wird auf Herbst verschoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen