Rapid Wien am Transfermarkt noch inaktiv

Rapid in punkto Transfers in Warteposition.
Rapid in punkto Transfers in Warteposition. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Fußball-Vizemeister Rapid befindet sich in der laufenden Transferzeit in der Warteposition. Die Hütteldorfer vermeldeten bisher weder Zu- noch Abgänge.

Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic ließ am Donnerstag keine Tendenz erkennen, ob sich daran demnächst etwas ändert.

Noch keine neuen Zu- oder Abgänge bei Rapid wien

Der Wiener berichtete lediglich, dass seinem Club mehr Spieler als sonst angeboten werden und es auch immer wieder Anfragen für Rapid-Profis gibt. "Es tut sich immer wieder etwas, aber es ist nicht so, dass wir an die Öffentlichkeit gehen, weil noch nichts unterschrieben ist", erzählte Barisic.

Nichts Konkretes ließ sich der Sportchef auch zu Robert Ljubicic (SKN St. Pölten) entlocken. Der Bruder von Rapid-Kapitän Dejan Ljubicic ist nach derzeitigem Stand im Sommer ablösefrei, Rapid soll Interesse haben.

Eine Vollzugsmeldung gab es hingegen in punkto Ausrüster. Ab kommender Saison spielt Rapid nach fast zwei Jahrzehnten bei Adidas mit Dressen des Sportartikel-Konzerns Puma, der ebenso wie 11teamsports künftig Teil der Ausrüster-Partnerschaft ist.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien am Transfermarkt noch inaktiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen