Rapid-Sportdirektor Hörtnagl tritt zurück

Fußball-Bundesligist SK Rapid Wien steht seit Freitag ohne Sportdirektor da. Wie der Verein am Vormittag mitteilte, hat Alfred Hörtnagl sein Amt zur Verfügung gestellt, die Agenden des Tirolers wird interimistisch Teammanager Stefan Ebner übernehmen.
Club-Präsident Rudolf Edlinger wollte um 12.00 Uhr in einer Pressekonferenz zur Ende der Ära Hörtnagl beim SK Rapid Wien, der seit 2006 den Posten bekleidet hatte, Stellung nehmen.

Ich sehe meinen Auftrag bei Rapid als erfüllt an“, erklärte Hörtnagl in einer Vereinsaussendung. “Es war mein Ziel, die Philosophie der Ausbildung und Entwicklung im Programm ‘Pro Rapid’ mit einer ganzheitlichen Entwicklung von Nachwuchsspielern bis zum Profi durch eine Strukturanpassung umzusetzen.”

Die am Donnerstag erfolgte Verpflichtung von Wiener Neustadts Mittelfeldspieler Guido Burgstaller bleibt damit die letzte Amtshandlung Hörtnagls beim SK Rapid Wien in Hütteldorf. (APA/Redaktion)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Rapid-Sportdirektor Hörtnagl tritt zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen