Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rapid feiert Ende der Negativserie gegen LASK: Die Stimmen zum Spiel

Rapid Wien feiert einen Erfolg gegen den LASK
Rapid Wien feiert einen Erfolg gegen den LASK ©APA
Am Samstag konnte Rapid Wien seine Negativserie in der Fußball-Bundesliga beim Spiel gegen die LASK beenden.
Rapid besiegt LASK

In der 24. Runde konnten die Hütteldorfer im vierten Frühjahrs-Match den ersten Sieg mit einem 2:0 erreichen. Hier die Stimmen zum Spiel.

Rapid Wien besiegt den LASK mit 2:0: Die Stimmen zum Spiel

Goran Djuricin (Rapid-Trainer): “Es war ein souveräner Sieg, auch wenn es in der ersten Hälfte die eine oder andere Unachtsamkeit gegeben hat. Ich freue mich enorm für Kvilitaia, der viel trainiert und individuell gearbeitet hat. Heute hat viel gepasst, wir hatten auch Glück in den Abschlüssen. Die Mannschaft war so fokussiert, man hat von Anfang an gespürt, wir wollen unbedingt gewinnen. Das hilft jedem einzelnen Spieler, auch Kvilitaia. Die Mannschaft ist gut, aber wir wollen nicht euphorisch werden. So eine Leistung sollte zu Hause normal sein.”

Oliver Glasner (LASK-Trainer): “Rapid hat verdient gewonnen, war klar besser. Wir hätten eine Leistung an unserer Obergrenze gebraucht, das haben wir nicht geschafft. Viele haben sich von den Ergebnissen von Rapidtäuschen lassen, aber ihre Leistungen waren immer gut.” Zur schlechten Bilanz gegen Rapid: “Irgendwann habe ich zu Goran gesagt: ‘Wenn Rapid in der Krise steckt, ruft uns einfach an, wir helfen euch.'”

Giorgi Kvilitaia (Rapid-Doppeltorschütze): “Ich freue mich sehr, dass wir gewonnen haben und ich der Mannschaft helfen konnte. Ich habe sehr lange auf diese Tore gewartet, aber immer hart gearbeitet. Die Kritik an mir in den letzten Monaten habe ich verstanden, denn ein Stürmer ohne Tore – das geht eben nicht. Jetzt hoffe ich, dass das Glück zurückkommt.”

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid feiert Ende der Negativserie gegen LASK: Die Stimmen zum Spiel
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen