Rapid-Fans randalierten nach Meisterfeier

&copy APA
&copy APA
Die Meisterfeier von Rapid am Montagabend am Wiener Rathaus ist von Ausschreitungen überschattet gewesen - Beamte mit Sessel, Steinen und Flaschen beworfen - Zwölf Polizisten verletzt.

Rund 150 Fans attackierten die zur Sicherheit abgestellten Polizisten und warfen Sessel, Flaschen und Steine auf die Beamte. Zwölf Polizisten wurden verletzt, zwei Randalierer festgenommen, so eine Aussendung der Exekutive.

Die Randale begann gegen 22.15 Uhr: 20 bis 30 Fans begannen laut Polizei völlig grundlos, die Beamten anzugreifen. Im Zuge der Auseinandersetzung beteiligten sich noch etwa 120 weitere Fans an der Auseinandersetzung. Nach 20 Minuten konnte die Polizei die Gruppe schließlich auseinander treiben. Nach dem Ende der Meisterfeier um Mitternacht kam es zu keinen weiteren Zwischenfällen mehr.

Link:

  • Rapid feiert 31. Meistertitel
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rapid-Fans randalierten nach Meisterfeier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen