AA

Ranieri neuer Trainer von Fuchs bei Leicester City

Ranieri kehrt auf die Insel zurück
Ranieri kehrt auf die Insel zurück
Der Premier-League-Club Leicester City hat am Montag den Italiener Claudio Ranieri als neuen Trainer verpflichtet. Der 63-Jährige wird somit Betreuer des österreichischen Fußball-Teamkapitäns Christian Fuchs, der im Sommer von Schalke nach England gewechselt ist. Seine größten Erfolge als Trainer feierte Ranieri in Fiorentina (Cupsieg 1996) und Valencia (Cupsieg 1999, UEFA-Supercupsieg 2004).


Er betreute zudem Atletico Madrid, Chelsea, Juventus Turin, AS Roma, Inter Mailand, Monaco und zuletzt das griechische Nationalteam, wo er im November 2014 nach einer Niederlage gegen die Färöer entlassen wurde. Ranieri kehrt elf Jahre nach seinem Abschied von Chelsea in die Premier League zurück und ersetzt bei Leicester Nigel Pearson, der Ende Juni gefeuert worden war.

Unterdessen wurde Stanislaw Tschertschessow nur fünf Tage vor dem Start in die russische Meisterschaft von Dynamo Moskau als Trainer entlassen. Der ehemalige Torhüter und Trainer des FC Tirol wurde durch Andrej Kobelew ersetzt, gab der Verein am Montag auf seiner Homepage bekannt. Tschertschessow war seit April 2014 Dynamo-Trainer und führte den Club in der abgelaufenen Saison auf Rang vier.

Der ehemalige russische Nationaltorhüter war von 1996 bis 2002 Tormann des FC Tirol und gewann mit den Innsbruckern in dieser Zeit drei Meistertitel in Folge (2000, 2001, 2002). Von November 2004 bis Mai 2006 war er auch Cheftrainer des FC Tirol.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Ranieri neuer Trainer von Fuchs bei Leicester City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen