Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Randale von Fußballfans in Ottakring

Symbolfoto |&copy Bilderbox
Symbolfoto |&copy Bilderbox
Bei der Fußball-EM in Portugal hat England am Montag Kroatien 4:2 besiegt - in Ottakring begannen daraufhin kroatische "Fußballfans" zu randalieren - es gab Verletzte und Festnahmen.

Die 4:2 Niederlage ihrer Nationalmannschaft gegen England bei der Europameisterschaft war offenbar mehr als einige Kroatische Fußballfans in Wien emotional verarbeiten konnten. Gegen 22.30 Uhr sammelten sich am Montag zumeist Jugendliche im Bereich der Ottakringer Straße (– Stadtplan) im gleichnamigen Bezirk und begannen zu randalieren.

Während die Einsatzkräfte der Exekutive eintrafen wuchs die Menge auf 400 bis 500 Personen an, die zunehmend aggressiver agierten. Der gesamte Verkehr auf der Ottakringer Straße und in den angrenzenden Seitengassen kam zum Erliegen.

Von den Randalierern wurden u.a. Flaschen, Sesselbeine und Knallkörper auch gegen die Beamten geworfen, wobei vier Beamte leicht verletzt wurden. Zwei Kroaten wurden festgenommen. Erst gegen 24.00 Uhr beruhigte sich die Situation wieder und die Fußballfans machten sich davon, um wohl zu Hause weiter zu trauern.

  • Britischer Fußballfan erstochen
  • Alles zur Fußball EM
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Randale von Fußballfans in Ottakring
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.