Radikale Linke führt Umfrage in Griechenland an

SYRIZA-Vorsitzender Alexis Tsipras
SYRIZA-Vorsitzender Alexis Tsipras
Im Eurokrisenland Griechenland liegt das Bündnis der radikalen Linken (SYRIZA) in Umfragen erstmals mit einem knappen Vorsprung als stärkste Partei voran. Die Oppositionspartei würde unter ihrem Vorsitzenden Alexis Tsipras derzeit auf 21,9 Prozent der Stimmen kommen. Als zweitstärkste Kraft kommt die konservative Nea Dimikratia (ND) des amtierenden Regierungschefs Antonis Samaras auf 21 Prozent.


Drittstärkste Partei wäre demnach die rechtsradikale Goldene Morgenröte (Chrysi Avgi) mit 8,9 Prozent. Die an der Regierung beteiligte sozialistische Traditionspartei PASOK erhielt nur noch 4,8 Prozent der Stimmen. Die Europäische Linke (EL) will mit Tsipras als Spitzenkandidat bei der Europawahl im Mai antreten. Die nächste Parlamentswahl ist für Juni 2016 geplant.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Radikale Linke führt Umfrage in Griechenland an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen