Radfahrerin von Bundesheer-Lkw in Wels erfasst und getötet

Eine Radfahrerin ist Donnerstagnachmittag in Wels von einem Bundesheer-Lkw erfasst und getötet worden. Das gab das Verteidigungsministerium in einer Aussendung bekannt.
Zwei Berufssoldaten waren mit dem Lkw unterwegs, der 33-jährige Lenker wollte an einer Kreuzung zur Kaserne abbiegen. Dabei stieß das Fahrzeug mit der 44-jährigen Radfahrerin zusammen. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Die beiden Heereskraftfahrer werden psychologisch betreut. Die Polizei nahm den Unfall auf, das Bundesheer setzt zusätzlich eine Untersuchungskommission ein.
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Radfahrerin von Bundesheer-Lkw in Wels erfasst und getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen