QVID TVM - Informationen zum Film

Im Mittelpunkt stehen die Bewohner eines Hauses, die nur die Sehnsucht verbindet. Tiefverborgene Emotionen schaffen sich in Tanz- und Erotikeinlagen Raum. Alle Spielzeiten auf einen Blick

Gucki, die Tochter der Vermieterin, hat diesen Ort der Fleischeslust niemals verlassen und erschließt ihre Vorstellung von geistiger und körperlicher Zuwendung aus Beobachtungen des theatralen Treibens. Eine exzessiv-existentielle Parabel über die vielfältigen Wegkreuzungen des Zwischenmenschlichen – zwischen Demütigung und Bestrafung, Erfüllung und Glückseligkeit.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Kino-News und Kinotrailer
  • QVID TVM - Informationen zum Film
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen