Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Queen Elizabeth II. besucht Narnia-Premiere in London

Königlicher Besuch auf der Premiere
Königlicher Besuch auf der Premiere ©AP
Am Donnerstag startet mit 'Die Chroniken von Narnia: Reise auf der Morgenröte' der dritte Teil des fantastischen Abenteuers um die sagenhafte Welt von Narnia auch in den deutschen Kinos. Weltpremiere war in London mit einem äußerst seltenen Gast: Queen Elizabeth II. und ihr Ehemannn Prinz Philip besuchten die Vorführung am Leicester Square.
Narnia Premiere in London
Königlicher Besuch bei Narnia

Nur einmal im Jahr geht die britische Monarchin zu einer Filmvorführung. Bei frostigen Temperaturen schützte sich die Queen mit einer dicken Decke gegen die Kälte. Schauspielerin Laura Brent hatte keine Decke und gehörte zu den Tapferen, die sich leicht bekleidet auf dem roten Teppich zeigten.

 

Laura Brent:

„Ich glaube, es ist die Magie zu der wir uns alle hingezogen fühlen, das zieht sich durch alle Altersgruppen. Die Bücher mit ihren unzähligen Fans… jeder hats gelesen. Auch ich  als Kind, Sie doch sicher auch, sogar Leute im Zug haben mich heute darauf angesprochen, die es auch alle gelesen haben, es ist wie auf eine Reise gehen, Buch für Buch.“

Lag es an der Kälte oder am Kartoffelsack-ähnlichen Kleid? Hauptdarstellerin Georgie Henley wirkte auf dem roten Teppich seltsam verloren:

 

Georgie Henley:

„In diesen Film kann man wirklich die ganze Familie mitnehmen, alle werden viel Spaß haben. Speziell in diesem Teil. Er ist lustig, aktionreich, stellenweise sehr emotional, er hat einfach von allem etwas!“   

Wer berühmt sein will, musste hier tatsächlich leiden: Schauspielerin Anna Popplewell, die seit dem ersten “Narnia”-Film zur Crew gehört, zitterte im schulterfreien Ballonkleid:

 

Anna Popplewell:

„Ich finde, es sind wirklich wundervolle Geschichten, gut, ich bin auch ein richtiger Fan der Bücher, das hier ist für jung und alt, gerade für diesen Teil, in dem ich nicht ganz so stark vertreten bin, kann ich das sagen, versuchen sie wirklich, allen Alteresgruppen gerecht zu werden. Narnia ist lustig und traurig zugleich, es ist ein Abenteuer, ein wirklich wundervoller Film, die Effekte sind erstaunlich, gerade dieser Teil und vor allem Will Poulter sind sehr lustig!“

Die Männer waren bei der Kleiderwahl also eindeutig im Vorteil: Hauptdarsteller Ben Barnes kam im schwarzen Anzug mit weißem Hemd und Fliege. Keine Chance für Frostbeulen, auch nicht bei Liam Neeson, der findet seinen Charakter in ‘Die Chroniken von Narnia’ majestätisch und mächtig:

 

Liam Neeson:

„Eine großartige Geschichte, und wir Menschen lieben großartige Geschichten. Und diese hier ist voller Magie, Mystik und Legenden, und hat sogar eine versteckte Botschaft, von der man lernen kann!“

 

Ben Barnes:

„Wir haben das meiste im Studio gedreht, irre, eine ganze Insel wurde dort aufgebaut, alles hinter den riesigen Hanger-Toren. Gegen Ende hin sind wir dann von Kontinent zu Kontinent, um Locations einzufangen wie Wälder und dieses und jenes!“  

Ihr Name alleine ist Programm: Victoria Swarowski, Spross der österreichischen Kristalldynastie, strahlte in einer aufwendigen Corsage aus Perlen und Strass. Darunter trug die 17-Jährige nur einen schwarzen BH – auch nicht wirklich wintertauglich – gewärmt wurde sie von Ex-Tennisstar Boris Becker samt Ehefrau Lilly.

 

Musik

Seit mehr als 60 Jahren findet einmal pro Jahr die sogenannte “Royal Film Performance” statt und ist ein Großereignis für die britische Filmindustrie. Die Erlöse aus der Veranstaltung gehen an eine Organisation, die sich um kranke und in Not geratene Filmschaffende kümmert. Wie der Monarchin der Streifen gefallen hat, ist nicht bekannt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Queen Elizabeth II. besucht Narnia-Premiere in London
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen