Putin wegen Hubschrauberträger-Deal bei Sarkozy

Putin traf sich mit Sarkozy
Putin traf sich mit Sarkozy ©APA (epa)
Der Verkauf französischer Hubschrauberträger vom Typ "Mistral" an Russland ist noch immer nicht im Detail geregelt. Der französische Präsident Sarkozy ist deshalb am Freitag in Paris mit dem russischen Ministerpräsidenten Putin zusammengekommen. Bei dem gemeinsamen Mittagessen sollte es unter anderem um die Frage gehen, wie viele "Mistral" Russland kaufen wird und wie viele es nachbauen darf.

Der Vertrag soll in der nächsten Woche beim Sankt Petersburger Wirtschaftsforum unterzeichnet werden. Russland würde gerne einen der Hubschrauberträger im Wert von etwa 300 Millionen Euro kaufen und drei in der Sankt Petersburger Werft nachbauen. Frankreich zögert vor dem Technologietransfer. Sarkozy hatte bisher dafür plädiert, dass Russland zwei “Mistral” kaufen solle und dann zwei weitere nachbauen könne. Putin war zuvor bereits mit Premierminister Fillon und Ex-Präsident Chirac zusammengetroffen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Putin wegen Hubschrauberträger-Deal bei Sarkozy
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen