AA

Punsch-Zeit: Jeden Tag 6 Crashs!

&copy APA
&copy APA
Die Punschzeit ist Unfallzeit: Laut einer aktuellen Studie des VCÖ passieren im Advent durchschnittlich jeden Tag sechs Crashs wegen Alkohols.

Jährlich werden 6,7 Prozent der Verkehrsunfälle von Alkolenkern verursacht, im Dezember liegt der Prozentsatz hingegen bei 7,9 Prozent. Der VCÖ fordert vermehrte Kontrollen und höhere Strafen für betrunkene Autofahrer.

„Im Dezember passieren im Durchschnitt jeden Tag sechs Alkoholunfälle. So gut Punsch zu Weihnachtsmärkten passt, so schlecht verträgt sich Punsch mit Autofahren“, stellte VCÖ-Experte Blum fest. Im Vorjahr sind im Dezember zehn Menschen bei Unfällen auf Grund von Alkohol umgekommen, 289 Personen wurden verletzt. Und in den vergangenen Jahren im Dezember wurden 1.105 Unfälle von Alkolenkern verursacht, wobei 40 Menschen ums Leben kamen.

Die VCÖ-Untersuchung zeigt, dass die meisten Alkohol-Unfälle im Dezember 2005 in Niederösterreich passiert sind. Das Burgenland hat den höchsten Anteil mit 23,4 Prozent, das bedeutet, dass jeder 4. Verkehrsunfall von einem Alkolenker verursacht wird. Den geringsten Anteil hat Wien mit 5,1 Prozent. „Das liegt wahrscheinlich daran, dass die meisten Besucher der Wiener Weihnachtsmärkte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren“, so der VCÖ-Experte.

Laut VCÖ hat ein Punsch zwischen fünf und zehn Prozent Alkoholgehalt. Wegen des hohen Zuckeranteils geht der Alkohol schneller ins Blut. Schon ein Glas Punsch könne den Alkoholspielgel auf 0,2 bis 0,4 Promille ansteigen lassen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Punsch-Zeit: Jeden Tag 6 Crashs!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen