Psychotherapeutischer Bereitschaftsdienst startet in Wien

©bilderbox.at (Symbolbild)
Ab sofort können psychisch leidende und erkrankte Menschen in Wien unkompliziert zu einer psychotherapeutischen Behandlung kommen. Der Psychotherapeutische Bereitschaftsdienst Wien, mit einem Team von derzeit mehr als 40 Therapeuten, bietet Einzelgesprächstherapie um 30 Euro pro Einheit.

Unter der Nummer 01/320203040 können montags, mittwochs und donnerstags von 15 bis 18 Uhr Termine für Erstgespräche vereinbart werden. Die Therapien finden in den Praxen der Therapeuten in ganz Wien statt. “So ersparen wir den Klienten lange Anfahrtswege und erleichtern den Zugang weiter”, so Gerhard Bruckner, einer der Organisatoren.

Die Organisatoren sind Psychotherapeuten in Ausbildung. Gisela Hajek, Gerhard Bruckner und Christian Novotny haben das Ziel, mit ihrem Angebot die gute psychotherapeutische Versorgung in Wien weiter zu verbessern. Die teilnehmenden Therapeuten bündeln ihre sozialen Stunden und machen sie so besser zugänglich für die Klienten. “Das teuerste in der psychosozialen Versorgung sind die Wartezeiten, hier setzen wir den Sparstift an. Mehr als eine Kalenderwoche Wartezeit ist für einen leidenden Menschen nicht leistbar”, so Novotny.

Auch die verwandten Berufsgruppen sind dabei: “Zahlreiche Ärzte, Sozialarbeiter und Psychologen unterstützen das Projekt und informieren Ihre Patientinnen über das neue Angebot”, so Novotny.

Web: www.ptbd.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Psychotherapeutischer Bereitschaftsdienst startet in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen