Psychisch Kranker halbnackt mit Pistole unterwegs

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Dienstag, 7.00 Uhr früh: Ein halbnackter Maskierter bedroht eine Frau und zwei Jugendliche mit einer Pistole - möglicherweise hat der Mann zwei der Opfer entführt - Polizei bittet Bevölkerung um Hinweise.

Die Polizei in Wien sucht einen jungen Mann, der Dienstag früh in Ottakring zumindest drei Menschen mit einer Faustfeuerwaffe bedroht hat. Zunächst hielt der maskierte Unbekannte einer Krankenschwester auf dem Weg zu ihrem Dienst im Wilhelminenspital die Waffe ins Gesicht, unmittelbar darauf zwei Burschen. Im Gegensatz zu der Frau haben sich die Jugendlichen nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt und werden nun dringend gebeten, dies zu tun.

Halbnackt mit einer Pistole unterwegs

Nach Angaben von Mag. Josef Koppensteiner vom Kriminalkommissariat West hat der Unbekannte, der mit nacktem Oberkörper unterwegs war und eine Maske mit Sehschlitzen über sein Gesicht gestülpt hatte, der Krankenschwester seine Waffe mit ausgestrecktem rechten Arm vor das Gesicht, sprach dabei aber kein Wort. Dann ging er nach Aussagen der Frau weiter und bedrohte die zwei Burschen. Die Frau hörte, wie einer von ihnen sagte: „Bitte, nicht schießen“, traute sich aber nicht mehr, die Szene länger zu beobachten, sondern ging schleunigst weiter.

Jugendliche womöglich entführt

Da die Burschen keine Anzeige erstatteten, wurde zunächst nicht ausgeschlossen, dass der Unbekannte sie in seine Gewalt gebracht hatte. Deshalb durchsuchte die Polizei ein Haus, wurde aber nicht fündig. Ein Mann wurde überprüft, schied aber als Täter aus. Die beiden Burschen wurden gebeten, sich im Kriminalkommissariat West unter der Telefonnummer 31310/25-120 (Gruppe Fohringer) zu melden.

Psychisch Kranker?

Die Ermittler vermuten, dass es sich bei dem Bewaffneten um einen Mann mit psychischen Problemen handeln könnte. Er dürfte ungefähr 1,75 Meter groß sein, hat eine kräftige Gestalt und eine helle Haut. Seine Haarfarbe war wegen der Maske nicht zu erkennen. Er könnte Anfang 20 sein. Die Polizei bittet auch um zweckdienliche Hinweise, denn vielleicht, so die Vermutung der Ermittler, ist der Mann von irgendwo abgängig.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Psychisch Kranker halbnackt mit Pistole unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen