Prozess nach Banküberfall mit Geiselnahme geht weiter

Der Prozess gegen einen 43-jährigen Angeklagten aus Bosnien wird heute, Mittwoch, nach einer Vertagung zur Einholung von Gutachten fortgesetzt.
Banküberfall mit Geiselnahme: Prozessbeginn
Bilder aus dem Gerichtssaal
Prozesse mit Geiselnahmen
Banküberfall: Spontane Idee

Der Mann soll Ende Oktober 2008 eine Bank in Feldkirch-Tosters ausgeraubt und im Anschluss eine 37-jährige Angestellte gezwungen haben, mit ihm in ihrem Wagen quer durch Österreich zu flüchten. Die Polizei konnte den Mann schließlich in Oberösterreich überwältigen. Die Anklage lautet auf schweren Raub, Nötigung und Freiheitsentziehung.

Die Verteidigung beantragte zum Prozessstart am 20. März, ein Gutachten zur Zurechnungsfähigkeit des offenbar psychisch angeschlagenen Angeklagten zur Tatzeit einzuholen. Der Schwurgerichtsprozess unter dem Vorsitz von Richter Othmar Kraft beginnt um 8.30 Uhr.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Prozess nach Banküberfall mit Geiselnahme geht weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen