Prozess gegen Bombenleger von Boston ab November

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Bombenleger beim Marathon in der US-Metropole Boston, Dzhokhar Tsarnaev, soll am 3. November beginnen. Dies setzte der zuständige Richter am Mittwoch fest, berichtete der "Boston Globe". Die Verteidigung hatte einen Prozessbeginn frühestens im September 2015 gefordert.


Der 20-Jährige Tsarnaev ist wegen Beteiligung an dem Terroranschlag bei dem Sportereignis am 15. April 2013 angeklagt. Ihm werden unter anderem vierfacher Mord, der Einsatz von Massenvernichtungswaffen und Verschwörung vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft hatte bereits klargestellt, dass sie die Todesstrafe fordere.

Der Angeklagte soll gemeinsam mit seinem älteren Bruder Tamerlan im Zielbereich der Marathonstrecke zwei Sprengsätze gelegt haben. Dabei waren drei Menschen ums Leben gekommen und 260 teilweise schwer verletzt worden. Tamerlan war einige Tage später bei einem Schusswechsel mit der Polizei ums Leben gekommen. Bei ihrem Fluchtversuch sollen die mutmaßlichen Täter einen Sicherheitsmann erschossen haben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Prozess gegen Bombenleger von Boston ab November
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen