Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Protest gegen Bau der größten Goldmine

Die Demonstranten vor der rumänische Botschaft in Wieden.
Die Demonstranten vor der rumänische Botschaft in Wieden. ©Leserreporer Johann P.
In Rumänien soll der größte Gold-Tagebau Europas eingerichtet werden. Gegen eben diese Mine protestierten am Donnerstag um die 30 Personen vor der rumänischen Botschaft in Wieden.
Bilder von der Demo

Das Motto der Demonstranten: “Auch wenn die größte Goldmine der Welt in Rumänien gebaut wird, bleibt der Großteil des Landes arm”. Außerdem soll durch den geplanten Tagebau eine Art Giftsee entstehen. Etliche Einheimische müssten wahrscheinlich gegen ihren Willen umgesiedelt werden. Um dagegen ein Zeichen zu setzen traf sich die Gruppe gegen 12.30 Uhr vor der rumänischen Botschaft in der Prinz-Eugen-Straße 60. Laut Polizei verlief die angemeldete Demonstration friedlich und wurde gegen 15.30 Uhr aufgelöst.

Am Abend findet um 18.30 Uhr zu dem heiklen Thema eine Infoveranstaltung im Amerlinghaus statt: “Save Rosia Montana – Goldabbau in Rumänien”.

Werden auch Sie Leserreporter für Vienna.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Protest gegen Bau der größten Goldmine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen