"Prominente" Weihnachtsbäume in der SCS

Zahlreiche Promis taten Gutes.
Zahlreiche Promis taten Gutes. ©Andi Bruckner
Dreizehn von Prominenten dekorierte Weihnachtsbäume konnten am Montag beim SCS Charityabend Herzenswunsch von einem hochkarätigen Publikum bestaunt werden. Dabei reichte die Palette von einem Superheldenbaum von Sänger James Cottriall über einen Herzenswunschbaum von Jazz Gitti bis zu einem Baum für "Des Menschen bester Freund" von Kabarettist Christoph Fälbl.
Bilder vom Charityabend

Die kreativen Bäume ließen nicht nur die Herzen der anwesenden Gäste höher schlagen, sondern vor allem auch die von schwer kranken Kindern. Denn der Spendenerlös der von der SCS veranstalteten Benefizveranstaltung kommt der Make-A-Wish Foundation Austria zugute. Für ihr Engagement wurde die SCS im Rahmen der Abendgala nun auch mit dem internationalen Make-A-Wish Corporate Partner Award ausgezeichnet.

Weihnachten hat bereits stattgefunden – zumindest für viele schwer kranke Kinder. Denn zahlreiche Prominente und anwesende Gäste spielten gestern Abend bei der alljährlich von der Shopping City Süd veranstalteten Charity Herzenswunsch Christkindl: Um die Wünsche von kranken Kindern wahr werden zu lassen, tobten sich Prominente beim Schmücken von Weihnachtsbäumen kreativ aus, während die Gäste im Gegenzug tief in ihre Geldbörse griffen.

Vom Superheldenbaum zum Kreislauf des Lebens

Dabei gab es folgende SCS Weihnachtsbaumunikate zu bestaunen: Ein „Superheldenbaum“ von James Cottriall, ein „Magic Kids“-Baum von Robert Steiner sowie ein Baum für „Des Menschen bester Freund“ (den Hund) von Christoph Fälbl. Ebenso kreativ waren Doris Rose mit dem Baum namens „Wellness Wunder“, Markus Brier mit dem „Lichterrasen“-Baum sowie Mario Plachutta, der seinen Baum dem „König des Waldes“ (dem Hirsch) widmete. Winterliche Bäume präsentierten Adi Weis mit dem „Eispalast“-Baum und Christa Kummer mit dem Baum namens „Weißer Traum“, während Regina Kail mit „The great tradition“ und Karl Hohenlohe mit „Nostalgische Weihnacht“ ganz auf traditionelle Weihnachtsbäume setzten. Der „Sunrise“-Baum stammte hingegen von Maya Hakvoort, der „Herzenswunschbaum“ von Jazz Gitti sowie der „Kreislauf des Lebens“-Baum von Peter Resetarits.

Die Weihnachtsbaum-Kreationen wurden von den prominenten Baumschmückern persönlich vorgestellt. Für die richtige vorweihnachtliche Stimmung bei den Gästen sorgte das Begleitprogramm mit Gesangseinlagen von James Cottriall und Maya Hakvoort sowie eine Kabaretteinlage von Christoph Fälbl. Das Highlight des Abends war jedoch die Versteigerung des Herzenswunschbaum, bei der alle anwesenden Gäste eifrig mitboten.

Herausragender Unterstützer gewürdigt

Der Spendenerlös der Abendgala kommt der Make-A-Wish Foundation Austria zugute, die schwer kranken Kindern ihren ganz persönlichen Herzenswunsch erfüllt. Darüber hinaus spendet die SCS auch ein Prozent der Einnahmen, der in der SCS zwischen dem 15. November und dem 8. Dezember verkauften Shopping Card de Luxe (der SCS und Donauzentrum übergreifenden, innovativen Gutscheinform in Kartenform)  der Make-A-Wish Foundation Austria. Für ihr Engagement im Jahr 2009 bekam die SCS nun im Rahmen des Charityabends auch den internationalen Make-A-Wish Corporate Partner Award verliehen. Dieser würdigt besonders herausragende Unterstützer der in 37 Ländern weltweit tätigen Make-A-Wish Foundation.

SCS Center Manager Anton Cech dazu: „Wir freuen uns sehr über die Ehrung mit dem Make-A-Wish Corporate Award. Die SCS unterstützt die Make-A-Wish Foundation Austria, da diese schwer kranken Kindern mit der Erfüllung ihrer größten Wünsche nicht nur einfach eine Freude bereitet, sondern auch neuen Mut und oftmals ein Stück Lebenswillen gibt. Dieses aktive Ja-Sagen zum Leben möchten wir mit unserem Engagement fördern.“

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Prominente" Weihnachtsbäume in der SCS
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen