AA

Prominente servierten Gala-Dinner für guten Zweck

Stars und Sternchen der österreichischen Promi-Szene banden sich für den guten Zweck die Servierschürze um.

Wenn sich die Kabarettisten wie Reinhard Nowak, Gerold Rudle und Susanne Pöchacker, die Sängerin und Rounder Girl Tini Kainrath und ihr Kollege Waterloo eine Schürze umbinden und “Servierkörper” geben, dann steht die Sache unter einem wohltätigen Motto. Diesmal kam die “Völlerei für die gute Sache” dem Projekt Global Familyzugute, das seit 2007 traumatisierten Kindern und Eltern kostenlos eine Auszeit ermöglicht. Überzeugt von dem Konzept zeigte sich neben den prominenten Protagonisten auch das Publikum – darunter unter anderem einige Vertreter der nächsten “Dancing Stars”-Staffel.

Moderator Dieter Chmelar führte neben Ex-Miss World Ulla Weigerstorfer führte durch den Abend und freute sich sehr über das “volle Haus”. “Ein Abend im Zeichen der Scheinwerfer – also bitte, werfen Sie Scheine!” eröffnete Chmelar die Veranstaltung “Charity! Dinner & Show”. Das künstlerische Rahmenprogramm führte musikalisch von Pop zu Schlager und von Oper zu Bauchtanz – eine Reise zwischen “Fame!” und “O sole mio” sozusagen.

Den Gäste boten sich mannigfaltige Möglichkeiten, Gutes zu tun. “Jahrhundert-Playmate” und Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Gitta Saxx nahm im Leopardenkleid den Besuchern im Handumdrehen das eine oder andere Scheinchen ab. Ebenfalls fleißig am “Schnorren”: Tini Kainrath. Sie feierte mit ihrer ehemaligen “Dancing-Stars”-Konkurrentin Saxx ein herzliches Wiedersehen nach langer Zeit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Prominente servierten Gala-Dinner für guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen