Promi-Schifffahrt für guten Zweck

&copy APA
&copy APA
Bei einer „Benefizschifffahrt“ auf der Donau in Wien zu Gunsten eines Spitalsprojekts in Kenia sind am Dienstagabend rund 10.000 Euro gespendet worden.

Initiatoren waren die Ärztin Therese Schwarzenberg und Austro-Popper Wolfgang Ambros.

Zu dem Event mit Ambros-Auftritt war auch der kenianische Wissenschaftsminister Dr. Noah Wekesa angereist. Die Regierung seines Landes beteiligt sich finanziell an dem Spitalsprojekt in Kwale unweit von Mombasa, für dessen erste Ausbaustufe 200.000 Euro benötigt werden. Wolfgang Ambros hat dafür bereits 50.000 Euro aus Benefizkonzerten zur Verfügung gestellt. Der Austro-Popper ist seit Jahren Förderer der Hilfsorganisation Amref, mit deren Know-How das Vorhaben umgesetzt wird.

Unter den Gästen befand sich auch Schauspieler und Kabarettist Fritz Egger, der Amref ebenfalls seit Jahren unterstützt, „weil das eine der besten NGOs ist, die ich kenne, und weil ich davon überzeugt bin, das das Kwale-Projekt gut ist“. Das Spital wird das einzige für rund 500.000 Menschen sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Promi-Schifffahrt für guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen