Privatradiolizenz ausgeschrieben: Wien bekommt einen neuen Radiosender

Eine Radiofrequenz in Wien ist ausgeschrieben - künftig wird es auf 103,2 einen neuen Sender geben.
Eine Radiofrequenz in Wien ist ausgeschrieben - künftig wird es auf 103,2 einen neuen Sender geben. ©Marx Wagenknecht / pixelio.de
Die Frequenz 103,2 MHz wird derzeit mit Eventradio bespielt. Jetzt wurde sie jedoch ausgeschrieben und es wäre sogar möglich, dass Wien einen völlig neuen Radiosender bekommt. Bei der Medienbehörde KommAustria geht man davon aus, dass es viele Bewerbungen für diese Privatradiolizenz geben wird.

Im heiß umkämpften Wiener Radiomarkt ist wieder eine Frequenz für Privatradio zu haben. Die Medienbehörde KommAustria hat am Donnerstag im Amtsblatt der Wiener Zeitung die Frequenz Wien innere Stadt (Donaukanal) 103,2 MHz ausgeschrieben. Bewerbungen werden bis spätestens 25. Oktober entgegengenommen. Die Frequenz wird derzeit mit Eventradio, vornehmlich von Florian Novaks Sender Lounge FM bespielt, der sie gerne weiter betreiben würde. In Summe ist wohl mit großem Interesse zu rechnen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Privatradiolizenz ausgeschrieben: Wien bekommt einen neuen Radiosender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen