Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Präsidenten-Nichte lässt sich behandeln

Die Nichte von US-Präsident George W. Bush, Noelle Bush, hat sich in eine Drogen-Rehabilitationsklinik einweisen lassen.

Wie der “Miami Herald” am Sonntag berichtete, wird die 24-jährige Tochter des Gouverneurs von Florida, Jeb Bush, dort eine unbestimmte Zeit behandelt. Sie war Ende Jänner ertappt worden, als sie sich in einer Apotheke in Tallahassee mit einem gefälschten Rezept ein verschreibungspflichtiges Medikament besorgen wollte.

Es handelte sich dabei um Xanax, ein Präparat, das zur Behandlung von Angstzuständen und bisweilen auch Depressionen verwendet wird. Zu den Nebeneffekten gehört Benommenheit. Im Falle einer Verurteilung wegen Rezeptbetrugs droht ihr eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren. Vater Jeb Bush hatte sich nach der Festnahme in einer schriftlichen Erklärung “tief betrübt” über den Vorfall geäußert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Präsidenten-Nichte lässt sich behandeln
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.