Postler wollen "nachhaltig mehr Geld"

23.000 Postler fordern mehr Geld.
23.000 Postler fordern mehr Geld. ©APA
Die Postler fordern "nachhaltig mehr Geld". Das Ergebnis muss sich in Geldtaschen der Postler und Postlerinnen bemerkbar machen.

Die Postler fordern nach der heutigen ersten Runde der Kollektivvertragsverhandlungen "nachhaltig mehr Geld" für die rund 23.000 Beschäftigten. "Eine reine Inflationsabgeltung reicht ganz sicher nicht", schreibt der Vorsitzende der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF), Richard Köhler, in einer Aussendung. Heute seien Positionen und Standpunkte" ausgetauscht worden, eine Einigung soll es rechtzeitig vor der Umsetzung per 1. Juli geben.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Postler wollen "nachhaltig mehr Geld"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen