Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Porschefahrerin mit 212 km/h gestoppt

Offenbar wollte die Lenkerin wissen, was ihr Sportwagen hergibt. Eine Wienerin wurde mit einer Geschwindigkeit von 212 km/h auf der A3 im Burgenland von der Gendarmerie gestoppt.

Eine Porsche-Fahrerin aus Wien hatte es am Mittwoch auf der Südostautobahn (A3) im Burgenland besonders eilig:

Beamten der Verkehrsabteilung des Landesgendarmeriekommandos stoppten die 39-Jährige, die mit 212 km/h in Richtung Wien unterwegs war, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Donnerstag. Bei einer derartigen Geschwindigkeitsübertretung muss ein Lenker laut Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung mit zwei Wochen Führerscheinentzug und einer Geldstrafe im Bereich von 400 Euro rechnen.

Und doch wurde die flotte Dame noch überboten: Mit 223 km/h war gestern, Mittwoch, der Lenker eines Mercedes CLK auf der Richtungsfahrbahn Wien der Westautobahn (A1) bei Melk unterwegs. Die Geschwindigkeitsübertretung um 93 km/h wurde nach Angaben des Landesgendarmeriekommandos von einer Zivilstreife der Verkehrsabteilung festgestellt. Am Steuer des Wagens saß ein 54-jähriger Linzer. Der Mann wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Melk angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Porschefahrerin mit 212 km/h gestoppt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.