Polnischer Drehbuchautor Stawinski verstorben

Der polnische Schriftsteller und Drehbuchautor Jerzy Stefan Stawinski ist tot. Der 88-Jährige starb laut polnischen Presseberichten am vergangenen Samstag in seiner Wohnung in Warschau.

Stawinski galt als Mitbegründer der “polnischen Filmschule”, die sich nach dem politischen Tauwetter nach dem Tod Stalins 1953 künstlerisch mit der Kriegsproblematik beschäftigte. Nach Stawinskis Drehbuch drehte Andrzej Wajda den Film “Der Kanal” (1956), der ein Jahr später mit der Silbernen Palme in Cannes ausgezeichnet wurde. Darin schilderte Stawinski das tragische Schicksal polnischer Aufständischer beim Warschauer Aufstand 1944.

Stawinski hatte selbst am Kampf gegen die deutsche Besatzung teilgenommen und kam nach dem Scheitern des Aufstandes in deutsche Gefangenschaft. Nach Kriegsende lebte er in England und kehrte 1947 nach Warschau zurück. Er schrieb Drehbücher für den größten Kassenschlager der polnischen Filmgeschichte, “Kreuzritter” von Aleksander Ford (1960), sowie für ein Dutzend weiterer Kriegsfilme.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Polnischer Drehbuchautor Stawinski verstorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen