Polizistin rettete in Wien-Alsergrund verletzte Krähe

Polizistin Mariella und ihre Kollegen retteten eine verletzte Nebelkrähe in Wien-Alsergrund.
Polizistin Mariella und ihre Kollegen retteten eine verletzte Nebelkrähe in Wien-Alsergrund. ©LPD Wien
Die tierliebhabende Polizistin Mariella rettete am Donnerstag am linken Fahrstreifen des Währinger Gürtels eine verletzte Nebelkrähe.

Doppelt Glück im Unglück hatte gestern eine verletzte Nebelkrähe. Zum ei-
nen, dass unsere tierliebhabende und vogelkundige Polizistin Mariella im
Dienst war und zum anderen, dass die kleine Krähe trotz starkem Verkehr
am linken Fahrstreifen des Währinger Gürtels lebendig aufgefunden werden konnte.

Tierliebhabende Polizistin rettete in Wien-Alsergrund verletzte Krähe

Das Tier konnte sich nicht mehr bewegen, weshalb es von den Beamten in die Polizeiinspektion Martinstraße mitgenommen wurde. Dort stellten die Beamten mehrere Verletzungen fest (Schenkelbruch, Flügel- und Rückenverletzung), weshalb der Nebelkrähe ein Verband angelegt wurde. Anschließend übergaben sie die Krähe einer Mitarbeiterin der Auffangstation für Wildtierhilfe im 10. Bezirk.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizistin rettete in Wien-Alsergrund verletzte Krähe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen