Polizistin fast angefahren: Wiener Polizei stoppt Rowdy-Fahrer auf der MaHü

Die Wiener Polizei konnte den Rowdy auf der MaHü stoppen.
Die Wiener Polizei konnte den Rowdy auf der MaHü stoppen. ©APA
Am Montagvormittag stoppte die Polizei einen 34-jährigen Mann auf der Mariahilfer Straße. Der Mann aus Saudi Arabien hatte zuvor versucht, bei einer Kontrolle eine Polizistin anzufahren.

Ein 34 Jahre alter Autofahrer hat sich am Montagvormittag in der Wiener Innenstadt einer Anhaltung durch die Polizei entzogen und ist davongerast. Eine Polizistin musste sich durch einen Sprung auf die Seite retten. Auf der Mariahilfer Straße wurde der Lenker schließlich von der Polizei gestoppt und festgenommen, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Wiener Polizistin sprang zur Seite

Gegen 10.00 Uhr wollten Beamten den Mann aus Saudi-Arabien am Getreidemarkt kontrollieren. Trotz “deutlicher Anhaltezeichen” fuhr er weiter. Schließlich stoppte er, aber noch bevor ihn die Beamten einer Kontrolle unterziehen konnten, “hat das Fahrzeug wieder beschleunigt”, wodurch die Polizistin zur Seite springen musste, um nicht angefahren zu werden, berichtete Fürst. Auf der Mariahilfer Straße wurde der Wagen vor den Augen zahlreicher Passanten gestoppt und der Lenker aus dem Fahrzeug geholt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizistin fast angefahren: Wiener Polizei stoppt Rowdy-Fahrer auf der MaHü
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen