Polizeitruppe in Mexiko quittierte den Dienst

Nach einem Überfall von Bewaffneten auf ihre Wache hat die gesamte Polizeitruppe einer nordmexikanischen Ortschaft den Dienst quittiert.

Verletzt wurde bei der Tat niemand, wie der Bürgermeister von Los Ramones, Santos Salinas, der Zeitung “Reforma” sagte. Doch hätten alle 14 Polizisten am Dienstag, einen Tag nach dem Angriff, ihr Amt niedergelegt.

Los Ramones liegt im Staat Nuevo Leon, wo rivalisierende Drogenbanden um die Vormachtstellung kämpfen. Polizeiwachen sind häufig Ziel von Überfällen, mehrere Bürgermeister wurden ermordet. Schlecht ausgerüstete städtische Sicherheitskräfte quittieren nach Angriffen durch Drogenkartelle häufig den Dienst. Präsident Felipe Calder0n hat vorgeschlagen, die Stadtpolizei durch Sicherheitskräfte der einzelnen Staaten zu ersetzen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Polizeitruppe in Mexiko quittierte den Dienst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen