Polizeimusik on tour: Zaunkonzerte beim SOS Kinderdorf

Die Freude bei den Kindern war groß.
Die Freude bei den Kindern war groß. ©LPD Wien
Heuer konnten die Kinder des SOS Kinderdorfs nicht zum vorweihnachtlichen Fest bei der Wiener Polizei kommen. Deshalb besuchte die Polizei die Kinder.
Polizei im SOS Kinderdorf

Eigentlich sollten die Kinder vom SOS Kinderdorf im Dezember in die Landespolizeidirektion eingeladen werden sollen, um ein vorweihnachtliches Fest zu feiern. Durch die Pandemie ist das heuer nicht möglich.

Wiener Polizei besuchte SOS Kinderdorf

Die Wiener Polizei hat jedoch einen Plan B ausgearbeitet. Deshalb fuhr Polizeipräsident Gerhard Pürstl gemeinsam mit vier Polizeimusikern, dem Polizeibären "Tommy" und Kinderpolizei-Geschenken zu einer Familie im SOS-Kinderdorf.

Die Freude bei den Kindern war groß. Und als dann plötzlich auch noch ein Polizeimotorrad im Vorgarten der Betreuungseinrichtung stand, staunten die Kleinen nicht schlecht. Gemeinsam sang man Weihnachtslieder und der Präsident erzählte die Geschichte vom „Weihnachtswichtel“. Eine besonders große Überraschung für den SOS- Kinderdorfleiter, Erwin Roßmann, war die Übergabe eines Schecks durch Helmut Nahlik vom Verein der Freunde der Wiener Polizei. „

In den nächsten Tagen folgen schließlich bei den anderen SOS-Kinderdorf- Einrichtungen in Wien weitere „Zaunkonzerte“.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizeimusik on tour: Zaunkonzerte beim SOS Kinderdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen