Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizeihund als wahrer Schnüffelmeister

Beeindruckender Test: Wiener Polizeihund folgte einer Fährte unter hunderttausenden Personen am diesjährigen Donauinselfest.

Die „Bloodhounds“ der Diensthundeabteilung der Wiener Polizei sind nicht von der Fährte abzubringen. Samstag Vormittag verfolgten sie unter hunderttausenden Gästen des Wiener Donauinselfestes eine Fährte quer durch die Massen, die ein Beamter am Abend zuvor von der U6-Station bis zur Festbühne bei der Floridsdorfer Brücke gelegt hatte.

Nach 75 Minuten erreichten die Hunde mit ihren Führern die „Zielperson“, die sich im VIP-Bereich des Fests aufhielt. Um wen es sich handelte, wurde von der Wiener Polizei nicht mitgeteilt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizeihund als wahrer Schnüffelmeister
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.