Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizeihubschrauber über Wien-Favoriten forschte Dealer aus

Der Mann wurde mit einer Wärmebildkamera aus dem Polizeihubschrauber geortet.
Der Mann wurde mit einer Wärmebildkamera aus dem Polizeihubschrauber geortet. ©APA/Robert Parigger
Die Wiener Polizei konnte am Dienstag zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen. Bei einem Mann musste sogar ein Polizeihubschrauber angefordert werden, der den Mann aus der Luft ausmachte.

Am Dienstag gegen 20:30 Uhr führten Polizeibeamte in Wien-Favoriten eine Amtshandlung in einer Wohnung durch, nachdem Suchtgiftgeruch wahrgenommen worden war. Als der 17-jährige Tatverdächtige die Polizisten wahrnahm, flüchtete er über das Vordach aus der Wohnung und versteckte sich im Abluftschacht des Wohnhauses. Aufgrund dessen wurde der Polizeihubschrauber hinzugezogen, der das Versteck des 17- Jährigen mittels Wärmebildkamera ausfindig machen konnte. Über eine Feuerwehrdrehleiter wurde der junge Mann schlussendlich von Polizisten der WEGA nach unten gebracht und festgenommen. 831,77 Gramm Cannabis und 58,30 Gramm Cannabisharz wurden sichergestellt.

Mann in der Brigittenau festgenommen

Die Wiener Polizei konnte gegen 8:30 Uhr ebenso einen 37-jährigen Nigerianer an seiner Wohnadresse in Wien-Brigittenau festnehmen. Er steht im Verdacht mit Drogen zu dealen. Im Zuge einer Hausdurchsuchung wurden rund 82 Gramm Kokain und Bargeld in Höhe von € 600,- sichergestellt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizeihubschrauber über Wien-Favoriten forschte Dealer aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen