Polizei verschärft in der Adventzeit Alkoholkontrollen

"Wir wollen niemandem die Adventzeit oder das Glühweintrinken vermiesen"
"Wir wollen niemandem die Adventzeit oder das Glühweintrinken vermiesen" ©dpa
Die Polizei verschärft in der Adventzeit ihre Kontrollen und nimmt verstärkt Autofahrer rund um die Christkindlmärkte ins Visier. Nach vorläufigen Zahlen des Innenministeriums gab in diesem Jahr bis 20. November 40 Tote nach Alkoholunfällen, im Vergleichszeitraum 2010 waren es 29, was einer Zunahme von rund 38 Prozent entspricht. Die Beamten achten bei den Planquadraten auch darauf, ob Fahrzeuglenker Diebesgut im Auto haben. In der Vorweihnachtszeit haben Einbrecher Saison.

Im Dezember ereignen sich die meisten Alkoholunfälle des Jahres. Somit steht die Zeit mit dem höchsten Blutzoll noch bevor. “Wir wollen niemandem die Adventzeit oder das Glühweintrinken vermiesen, Autofahrer sollen aber gewissen Dinge beachten”, sagte Otmar Bruckner vom Verkehrsdienst im Innenministerium. Der Alkoholgehalt von süßen Mischgetränken sei schwer einzuschätzen, daher empfiehlt die Polizei, generell auf das Autofahren zu verzichten, wenn man Punsch, Glühwein oder andere alkoholischen Getränke konsumiert hat.

Christkindlmärkte im Visier

Schwerpunktmäßig wird rund um die Christkindlmärkte der Landeshauptstädte kontrolliert. 1.400 Vortestgeräte sind im Einsatz. Die Polizei hat bereits im Vorjahr die Alkoholkontrollen um mehr als 20 Prozent gesteigert, auch für 2011 sei eine deutliche Steigerung zu erwarten, heißt es aus dem Innenministerium.

Wer betrunken ein Fahrzeug lenkt, muss damit rechnen, dass er den Führerschein – zumindest für mehrere Monate – verliert. Zudem drohen Geldstrafen von 300 bis 5.900 Euro.

2.255 Verkehrsunfälle im Advent 2010

Im Advent 2010 (von 26. November bis 24. Dezember) haben sich in Österreich 2.255 Verkehrsunfälle mit Personenschaden ereignet, darunter 146 Alkoholunfälle. Dabei wurden 211 Menschen verletzt und sechs getötet. Die Zahl der Toten nach Alkoholunfällen dürfte 2011 wieder das Niveau von vor zwei Jahren erreichen. 2010 wurde die absolut niedrigste Opferzahl überhaupt registriert:

Jahresdaten, Alkoholtote im Straßenverkehr:

2002: 92
2003: 84
2004: 67
2005: 57
2006: 56
2007: 56
2008: 53
2009: 46
2010: 33
2011: 40 (bis inkl. 20 November, nach vorläufigen Zahlen des
          Innenministeriums)
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Polizei verschärft in der Adventzeit Alkoholkontrollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen